Danke an Delos Maschinenputz

Hiermit möchte ich mich ganz herzlich bedanken, dass die Firma Delos seit vielen Jahren meine Buchprojekte mit unterstützt. Auch bei der Aktion Bücher für Seniorenheime ist "Delos" 2023 wieder mitgemacht. Ich bedanke mich ganz herzlich auch im Namen der Senioren.

Danke an die Stadt Laufen

Ich bedanke mich bei der Stadt Laufen ganz herzlich. Sie ist 2023 wieder mit dabei, und so können die Seniorenheime mit Büchern beschenkt werden. Und die ersten Termine , wo ich die Bücher persönlich übergeben werden, sind bereits ausgemacht.

Die Menschen dort sind dankbar kleine Geschenke zu bekommen.

Danke an Bürgermeister Feil

Entertainerin Dagmar Frederic in meiner Sendung

 No Je Regriette , sie ist die Frau, die nichts bereut.

Die Bühne ist ja seit mehr als 60 Jahren  ihr zu Hause, ob Musical, Moderation, oder  Entertainment,  Schauspiel, was kann die Dagmar Frederic denn nicht? Sie kann auch kochen, verwöhnt ihren Mann und hat eine glückliche Ehe. Der Friedrichstadtpalast war ihre Heimat und die Bühne ist ihre Welt. 

Herzlich willkommen bei Radio Inn- Salzachwelle. Über das Interview mit Dagmar habe ich mich sehr gefreut, es war kurzweilig und Dagmar hatte viel zu erzählen.

 

Das Trio Cobario in meiner Sendung bei Radio ISW

Das mehrfach ausgezeichnete Trio startete 2006 in Barcelona als Straßenmusikanten. Schnell entwickelten sie einen ganz eigenen Stil. Schon bald wurden Cobario auf Festivals und dann in die Konzerthäuser Europas, Nordamerikas und Asiens eingeladen. Ihre aktuellen Kompositionen und die lebendige Spielweise leben von der Energie des Reisens und des Fremden. 

Das Wiener Trio Cobario hat nach vielen Reisen durch die halbe Welt ein ganz eigenes musikalisches Universum geschaffen, das sie jetzt in eine „neue Dimension“ führen: Mit Peter Weiss an der Rhythmusgitarre gibt es das erste Album in neuer Besetzung und mit einem neuen Sound, in dem die musikalischen Elemente des Cobario-Universums raffiniert und neu zusammengebracht wurden. Und so deren gesammelte Energie spürbar werden lassen.

Herwig Schaffner begann mit acht Jahren Geige und Klavier zu lernen und wurde schon mit 16 Jahren am Salzburger Mozarteum aufgenommen. Er spielte u.a. im „European Youth Orchestra“ und unter Dirigenten wie Yehudi Menuhin und Sandor Vegh. Ausgedehnte Orchestertourneen führten ihn durch Europa und Asien.

Georg Aichberger begann mit 14 Jahren Gitarre zu spielen. Seine Jugendjahre waren geprägt von autodidaktischem Lernen sowie einer Vielzahl an Bandprojekten. Er studierte anschließend Gitarre an der Musikuniversität Wien und am Sydney Conservatorium of Music. Seine musikalische Karriere brachte ihn in die verschiedensten Länder wie Spanien, Frankreich, England, Ungarn und Kroatien.

Peter Weiss widmete sich nach den ersten musikalischen Erfahrungen am Akkordeon ab dem 13. Lebensjahr dem Studium der Gitarre. Zu seinen Lehrern zählten Wolfgang Pointner, Martin Kelner und Gonzalo Manrique.

Georg Aichberger hatte mir mir ein tolles Interview geführt.

 

B 24 Moderatorin im Interview mit Peter Zörner

Sie gehört zu den bekannten Gesichtern des Bayerischen Fernsehens. Ursula Heller moderierte schon unzählige Sendungen, wie z.B. die Münchner Runde, das Rundschau Magazin und nicht zuletzt im Wechsel mit ihrem Kollegen Stefan Scheider B 24, die Nachrichten des Bayerischen Rundfunks. Bei der Biennale Bavaria in Altötting stand sie gemeinsam mit Fritz Egner bei der Preisverleihung auf der Bühne.

Und was ich nicht wusste, sie war am Beginn ihrer Karriere beim Radio (Bayern 3) mit Thomas Gottschalk und Günther Jauch.

Es war es sehr interessantes und liebenswertes Interview. Vielen Dank an Ursula Heller.

Demnächst Buchübergabe im Seniorenheim der AWO in Freilassing

De Aktion "Bücher für die Seniorenheime" beginnt wieder. Demnächst besuche ich das Seniorenheim der AWO in Freilassing und ASB Casa Vital in Traunstein und werde dort die Senioren mit Büchern von mir überraschen.

Gemeinsam mit Paten war diese Aktion möglich. Ein Dankeschön an alle diese Paten.

 

Danke an Kanalservice Mayer in Altenmarkt für die Unterstützung

Ein herzliches Dankeschön an die Firma Kanalservice Mayer für die Mitwirkung bei der Aktion "Bücher für Seniorenheime".

Sie werden den Menschen eine große Freude machen und als Autor sage ich herzlichen Dank für die Wertschätzung.

Spaziergang durch Wien

Konzert: 15. 08. 23, Beginn 20.00 Uhr, Waginger Segelclub

Café und Bar Deck 42, Segelhafen 1, 83329 Waging am See

Reservierungen erbeten unter: 0152 / 233 23 920

Bei Schlechtwetter im Clublokal, Küche: Bestellungen bis 19.00 Uhr

 

Freuen Sie sich auf eine musikalische Reise mit Evelyn Holzschuh (Sopran), Livia Hollo (Klavier) und Peter Zörner (Moderator) durch Wien. Lieder der Walzerkönige Johann Strauß Vater und Sohn, Robert Stolz, Franz Grothe, Heinrich Strecker, Peter Kreuder u.a. stehen auf dem Programm. Und die Reise geht auch nach Grinzing zu einem Glaserl Wein.

Freuen Sie sich auf einen unvergesslichen Abend.

 

Das Café Goldegg ist ein typisches Wiener Kaffeehaus.

Ich freue mich demnächst das Café Goldegg in Wien zu besuchen und im Radio darüber zu berichten.

Es ist eines der letzten typischen Wiener Kaffeehäuser und  befindet sich an der Argentinierstraße 49, an der Ecke zur Goldegggasse im 4. Wiener Gemeindebezirk, Wieden, nahe dem Hauptbahnhof.

Das Café Goldegg wurde 1910 von der Wiener Kaffeehausfamilie Dobner gegründet. Das damalige Café Dobner war ein Stammlokal von Eisenbahnern. Während der NS-Zeit diente es bis Mai 1941 als Treffpunkt von verfolgten Gewerkschaftern und Revolutionären Sozialisten, vor allem von Eisenbahnern. Zu den Organisatoren dieser Treffen gehörten Richard FreundAndreas Thaler und Karl Dlouhy.

1988/89 erfolgte eine vom Wiener Altstadterhaltungsfonds unterstützte, originalgetreue Sanierung und eine Unterstellung unter den Denkmalschutz.

Hervorstechend im Goldegg sind ausgearbeitete Wandvertäfelungen: im Zentrum von Holzquadraten sind Intarsien aus Ebenholz eingelegt. Ansonsten sind die Räume mit hellem Parkettboden, schwarzen Marmortischen mit weißer Äderung, dunkelgrünen Plüschbezügen in den Sitznischen und Messing-Lustern ausgestattet.

Wegen all dieser klassischen Elemente eines Kaffeehauses im Jugendstil wird das Goldegg regelmäßig als Kulisse für Filmaufnahmen verwendet.

Die Pächterin Jutta Scheuch weiß dazu mehr.

Ein besonderes Dankeschön an die Firma Früchte Lermer aus Siegsdorf

 Vielen Herzlichen Dank!

Es gibt Firmen, die sind einfach genial und wirklich menschlich. Seit vielen Jahren macht die Firma Früchte Lermer immer bei meinen Buchprojekten mit. So hat sie nicht nur die Projekte unterstützt, sondern auch seit 2020 bei der Aktion "Bücher für die Seniorenheime" mitgemacht. Gerade in Siegsdorf hat die Fa. Lermer den Bewohnern des Seniorenheimes wirklich eine sehr große Freude bereitet.

Die Firma ist vorbildlich! Nett zu den Kunden, hat gute Produkte und dort zählt der Mensch und das ist in Zeiten wie diesen selten geworden.

Ein herzliches Dankeschön.